Empfehlenswerte Comics und Graphic Novels

Es war die Graphic Novel-Umsetzung von Stephen Kings “Der dunkle Turm”, die mich dieses besondere Buchgenre haben entdecken lassen. Mittlerweile gibt es sehr viele empfehlenswerte Comics und Graphic Novel auf dem deutschen Markt, von denen es einige auf diesen Blog geschafft haben.

Die meiner Meinung nach empfehlenswertesten Werke stelle ich in diesem Special vor.

Eine besondere Rolle nimmt die besagte Umsetzung von Stephen Kings “Der dunkle Turm” ein, der ich ein eigenes Sepcial gegönnt habe.

Ebenso in einem eigenen Beitrag wurde hier das Erwachsenen Comic rund um die Knubbelnase Bone vorgestellt.

Der Unterschied zwischen einem Comic und einer Graphic Novel ist interessanterweise gar nicht mal so einfach zu definieren. Für die einen sind Graphic Novels einfach nur eine besondere Art von Comics, andere sehen diese als eigenes Buchgenre neben den Comics an. Oftmals sind die Grenzen zwischen beiden recht fließend, so dass eine klare Abgrenzung gar nicht möglich ist. Irgendwann in ferner Zukunft werde ich mich dessen mal etwas detaillierter annehmen. In dieser Übersicht finden sich Comics ebenso wie Graphic Novels.

 

cover zu Die Adoption. Band 2: La Garúa
Die Adoption ist in zwei Teilen erschienen, die unterschiedlicher kaum sein können – und dennoch zusammengehören. Band eins mit dem Untertitel Qinaya besticht schon mit einer emotionalen Geschichte und authentischen Charakteren, die im zweiten Band mit dem Untertitel La Garúa eindrucksvoll weitererzählt wird.

 

Es klingt wie eine schamlose Übertreibung, wenn ich behaupte, dass dies die aufwändigste Graphic Novel ist, die bisher in Deutschland produziert wurde.
Walter Moers, Nachwort in Teil 2, Seite 110.

Ich finde es erstaunlich, wie sehr sich diese beiden Büchern voneinander unterscheiden. Und das, obwohl die Geschichte nahtlos über beide Bände hinweg erzählt wird. Die Rede ist von Walter Moers’ Die Stadt der Träumenden Bücher: Band 1: Buchhaim und Die Stadt der Träumenden Bücher: Band 2: Die Katakomben.

 

 

Sir Arthur Conan Doyle kennen viele nur in Verbindung mit Sherlock Holmes. Er konnte aber auch andere Welten erschaffen. Eines seiner Spätwerke ist Inspiration für viele Filmemacher und Autoren gewesen und entführt den Leser in ganz andere Welten. Die Rede ist von “Vergessene Welt”, das der Splitter Verlag als Graphic-Novel-Adaption in drei Teilen auf den Markt gebracht hat.

Dabei ist erstaunlich, wie stark die Erzählung im Laufe der drei Teile an Qualität gewinnt. Eine Empfehlung, nicht nur für Dino-Fans.

Vergessene Welt: Band 1
Vergessene Welt: Band 2
Vergessene Welt: Band 3

 

Cover des dritten
Schattenspringers
in Vorbereitung
“Autism: It’s not a bug, it’s a feature.”

“Kennst du einen, kennst du einen.”

Diese Sätze beschreiben kurz und knapp das Wesen der Menschen, die sich im autistischen Spektrum bewegen. Mit viel Gefühl und ebenso viel Humor gewährt Daniela Schreiter Einblicke in ihr ganz persönliches Spektrum.

Zur Rezension von Schattenspringer
Zur Rezension von Schattenspringer²

Der dritte Teil befindet sich derzeit in Vorbereitung und wird für Ende 2018 erwartet.

 

Eine sehr eindrucksvolle Geschichte über einen Leuchtturm im Atlantik.
Man kann in manchen Bildern förmlich die Naturgewalt spüren und hören und schmecken, die der Atlantik dem Leuchtturm entgegen wirft.

Zur Rezension des Buchs.

buchcover tagebuch anne frankDas Nachwort von Ari Folman endet mit dem Satz: “Unser Ziel war stets, den Geist Anne Franks in jedem einzelnen Bild zu bewahren.” Und ich finde, dass es den Machern dieser Graphic Novel durchaus gelungen ist.

Zur Rezension des Buchs.

Diese Graphic Novel Reportage führt uns allen eines vor Augen: In der Flüchtlingskrise geht um Menschen und um Menschlichkeit. Deutlich nach erscheinen des Buchs sorgte die “SOS Mediterranee” wieder für Schlagzeilen. Das war das Boot, das nicht in Italien anlegen durfte.

Dieses Buch zeigt vor allem auch, wie das Medium Graphic Novel eingesetzt werden kann. Derartige Reportagen findet man fürwahr recht selten.

Zur Rezension des Buchs.

cover myreWas für ein bildgewaltiges Fantasy-Comic, das den Leser mit einem außergewöhnlichen Setting und mit noch außergewöhnlicheren Protagonisten zu überraschen weiß.

Wer sich nicht von dieser bildgewaltigen phantastischen Geschichte verzaubern lassen und sich nicht mit den sympatischen Protagonisten anfreunden kann, dem ist in meinen Augen nicht zu helfen.

Zur Rezension von Myre – Die Chroniken von Yria. Band 1.

Wer die RTL-Kultsendung “Samstag Nacht” noch kennt, wird mit dem Begriff “Kenntucky Fried Chicken” etwas anfangen können und wissen, was passiert, wenn die Silben der letzten beiden Worte vertauscht werden. Das, was Stefan Jürgens, Tanja Schumann und Olli Dittrich in den Sketchen verbal konnten, kann Walter Moers mit seinem Moerchen schon lange.

Zur Rezension von Der Fönig.

 

Folgende Grapic Novels richten sich eindeutig an ein erwachsenes Publikum und können explizite sexuelle und/oder Gewaltdarstellungen beinhalten. Alle folgenden Bücher sind meiner Meinung für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet, auch wenn die Verlage diese anders einschätzen.

In meinen Rezensionen findet sich bei diesen Büchern immer ein solcher (oder ähnlicher) Hinweis:

Dieses Buch enthält explizite Gewaltdarstellungen und
ist somit nicht für zartbesaitete oder minderjährige Leser geeignet.

 

locke key master band 2
Den Kings muss ein Horror-Gen mitgegeben worden sein. Wie sonst kann man erklären, dass nicht nur der Vater Stephen, sondern auch seine Söhne Owen und Joe sich diesem Genre verschrieben haben? Joe Hill ist das Pseudonym von Joseph Hillstrom King (das „Sandwich-King-Kind), der sich diese herrlich abgedrehte Geschichte verantwortlich zeigt.

Die Locke & Key Master-Edition: Band 1 enthält
Band 1: Willkommen in Lovecraft und Band 2 Psychospiele .

Die Locke & Key Master-Edition: Band 2 enthält
Band 3: Die Schattenkrone und Band 4: Die Schlüssel zum Königreich.

Der Release der dritten Master-Edition mit
Band 5: Uhrwerke und Band 6: Alpha & Omega
erwarte ich zum Herbst diesen Jahres.

 

 

Nicht nur die famose Optik kann überzeugen, auch die Geschichte weiß den Leser an das Buch zu fesseln. Kill or be killed ist der Auftakt zu einer Serie unbekannter Länge und durchweg gelungen.

Zur Rezension des Buchs.

“Bataclan” ist der Name des Pariser Rockclubs, in dem im Jahre 2015 der fürchterliche Terroranschlag passierte. In dieser Graphic Novel verarbeitet ein Überlender des Massakers sein Trauma. Absolut ungewöhnliche schwere Kost.

Zur Rezension des Buchs.

Dieser Sammelband der Comicreihe “Die Druiden” beinhaltet die ersten sechs Bände der Reihe und schließen den ersten Zyklus ab.

Eine interessante Geschichte, eine opulente Grafik und markante Charaktere machen diesen Comic in jeglicher Hinsicht zu einem Hingucker. Dass es sich bei diesem Buch um einen limitierten Sonderband handelt, der großformatig auf fast 300 Seiten die Geschichten erzählt, unterstreicht diesen Eindruck.

Zur Rezension von Die Druiden: Geburtstagsband.

 

 


Werbung

Diese Website speichert einige Nutzer-Daten zu statistischen Zwecken. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und um Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website in Übereinstimmung mit der Europäischen Allgemeinen Datenschutzverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich dazu entschließen, das Tracking zu deaktivieren, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, das diese Auswahl ein Jahr lang speichert. zustimmen, ablehnen
702