[Kurzgeschichte] Oneyun

Titel: Oneyun
Autor: Stark, Allen J.
Genre: Fantasy/Dystopie
Verlag: Papierverzierer
Seitenzahl: 58
Wertung: ★★★★☆
Bei Amazon kaufen

Wäre das Ende nicht so, wie es ist, so würde ich diese kleine Kurzgeschichte eher ins Reich des Fantasy einordnen. Aber das Ende bestimmt das Wesen dieser Kurzgeschichte vehement.

Dafür kommt es, wie es bei einer Kurzgeschichte auch sein soll, schnell und überraschend. Bis dahin werden für eine Kurzgeschichte vergleichsweise viele Parteien und Charaktere in die Erzählung geworfen, die bei mir persönlich eher dafür sorgten, dass sich vor meinem inneren Auge eher eine Fantasy-Welt geformt hat, was allerdings an meiner Lesevorliebe zu diesem Genre geschuldet sein mag.

Stark lässt nämlich dem Leser viel Freiraum hinsichtlich seiner Interpretation und konzentriert sich weniger auf Umgebungsbeschreibungen, sondern baut die Spannung auf, die sich im letzten Satz der Geschichte entladen kann.

Fazit

Eine durchaus gelungene Kurzgeschichte, die genau so aufgebaut ist, wie es sein soll. Es wird ein Spannungsbogen gespannt, der Leser bei Laune gehalten und zum Finale gibt es die überraschende Pointe. Für einen kurzen und schnellen Lesegenuss zu empfehlen.

 

Das E-Book wird dauerhaft vom Verlag kostenfrei angeboten. Ebenso üblich, dass das E-Book neben der Kurzgeschichte noch diverse Ankündigungen aus dem Verlagsprogramm enthält, so dass Netto etwas weniger Seiten übrig bleiben.


Werbung


Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.