[Comic] Das Konzil der Bäume

Titel: Das Konzil der Bäume
Autor: Boisserie, Pierre (Autor); Bara, Nicolas (Illustrator)
Genre: Comic/Horror/Grusel
Verlag: Splitter Verlag
Seitenzahl: 64
Wertung: ★★★★☆
Bei Amazon kaufen

Der Leser begleitet in diesem Comic das ungleiche Ermittlerpaar mit nicht minder ungewöhnlichen Namen Artemis und Kasimir in einem recht absonderlichen Fall. In einem Waisenhaus erheben sich des Nachts einige Kinder, um auf dem Dach tanzend einen Gesang anzustimmen.

Ungewöhnlich

Die Geschichte des Comics nimmt dabei recht schnell an Fahrt auf und erzählt diese recht flott. Auf nahezu jeder Doppelseite passiert etwas neues. Der Leser erfährt immer neue Details rund um den Fall, der sicherlich nicht alltäglich ist. Inhaltlich bietet er dem Leser allerdings keine neuen Ideen.

Punkten kann er dann mit seinen doch recht ungewöhnlichen Charakteren, die durch ihre schon fast naiv tollpatschige Art ihren ganz eigenen Charme versprühen. Für einen unterhaltsamen Comic sicherlich sehr passend dargestellt.

Illustrationen

Die graphische Umsetzung der Erzählung ist auffällig. Typisch französisch. Markante Gesichter, überzeichnete Merkmale, ausdrucksstarke Farben. Natürlich erhält der Comic dadurch seinen ganz eigenen Charme und unterstreicht die ungewöhnlichen Charaktere.

Diese Art der Zeichnung ist in meinen Augen sehr passend für diese Art von Comic, allerdings muss der Leser diese mögen.

Die Dialoge sind recht einfach gehalten und richten sich grundsätzlich eher an ein jüngeres Publikum. Allerdings gibt es immer wieder Zeichnungselemente, die Gewalt- und dezente Horror-Elemente darstellen, so dass der Comic nicht in Kinderhände gehört.

Fazit

Aus dem Horror-Genre sieht man in Deutschland nicht so oft Comics, wobei diese Elemente in “Das Konzil der Bäume” nur dezent gestreut sind. Persönlich empfinde ich solche Comics als erfrischende Bereicherung der Comiclandschaft in Deutschland.

Trotz seiner Einfachheit innerhalb der Dialoge, weiß der Comic mit seinen Charakteren und ungewöhnlichen Darstellung den Leser zu überzeugen. Durch das hohe Erzähltempo wird der Leser durch die Seiten getrieben und ist gefühlt viel zu schnell am Ende angelangt. Dann allerdings mit einem wohlig angenehmen Gefühl im Bauch, gut unterhalten worden zu sein.

 


Dieser Comic ist ein Einzelband. Weitere Informationen zu diesem Comic finden sich auf den Seiten des Splitter-Verlags.

⚠Achtung⚠ Dieses Buch enthält explizite Beschreibungen von Gewalt und ist somit nicht für minderjährige Leser geeignet. Allerdings sind diese nicht derart massiv enthalten, wie in anderen Werken, sondern verteilen sich auf wenige Szenen.

Werbung


Werbung


 

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.
Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.