[Comic] Betty Boob

Titel: Betty Boob
Autor: Cazot, Véro (Autor); Rocheleau, Julie (Illustrator)
Genre: Comic
Verlag: Splitter Verlag
Seitenzahl: 184
Wertung: ★★★★★
Bei Amazon kaufen

Dieser Comic strotzt nur so vor Ungewöhnlichkeit. Ich weiß gar nicht, wo ich beginnen soll, um diesem Werk gerecht zu werden, denn er behandelt ein schwieriges Thema mehr als unkonventionell.

Ohne Worte

Als erstes fällt auf, dass der Comic mit nahezu keinem Wort auskommt. Ohne Worte eine Geschichte zu erzählen hat natürlich vor allem bei Comics seinen Reiz und funktioniert über weite Strecken auch ohne Probleme.

Lediglich an so mancher Stelle hatte ich so meine Probleme, den Bildern ihre Geschichte zu entlocken. Denn nicht immer sind derart witzige Ideen enthalten, wie der Comic beginnt. Hier sieht man wie Krebse die Brust einer Frau abnehmen und wegtragen. Genau, das Thema des Comics ist Brustkrebs, sowie die Folgen für die Frau nach einer Brustamputation.

Ein Comic

Getrau dem Motto “Ein Unglück kommt selten allein” verliert die Protagonistin nicht nur ihren Job und ihren Freund, sondern ihr wird auch noch ihre Perücke vom Kopf geweht. Spätestens an dieser Stelle driftet der Comic vollends in die Comicwelt ab.

Dieser Comic ist nämlich durch und durch ein Comic. Inklusive der besonderen Logik und Physik, die diese Welten innehaben. Und inklusive des besonderen Zeichenstils, der einem Comic zugrunde liegt.

Fazit

Der Splitter Verlag bewirbt das Buch, mit den Worten, dass ein schwieriges und intimes Thema unerwartet behandelt wird. Das trifft es ganz gut. Kaum ein Leser wird erwarten, wie Betty mit den Folgen ihres Brustkrebs umgeht.

Und so punktet der Comic nicht nur durch seine ausgefallene Optik und ungewöhnlichen Erzählweise, sondern auch mit seinem Humor und Witz.

 

Weitere Informationen zu diesem Buch finden sich auf den Seiten des Splitter Verlags. Dort befindet sich ebenfalls eine Leseprobe.


Werbung


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite dieses Blogs.
Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.