[Kindersachbuch] Der unglaublichste Atlas der Welt

Buchcover

Titel: Der unglaublichste Atlas der Welt: So hast du unsere Erde noch nie gesehen.
Autor:
Genre: Kindersachbuch
Seitenzahl: 160
Verlag: Dorling Kindersley Verlag
Wertung: ★★★★★
Bei Amazon kaufen

Auf diese Idee muss man ersteinmal kommen. Ungewöhnliche, kuriose, unglaubliche oder sonst irgendwie andersartige Ziele und Objekte der Erde auf jeweils eigenen Weltkarten zu zeigen.

Querbeet

Um dem Ganzen eine Struktur zu geben, wurde der Atlas in sechs übergeordnete Kategorien unterteilt. In diesem Unterkapiteln finden sich dann bekannte und weniger bekannte Orte und Phänomene, Mythen und Legenden oder kurioses Wissen aus aller Welt.

Es finden sich z.B. Erläuterungen zum Bermuda-Dreieck, zum Yeti oder einfach nur das Kuriosum, dass in China eine Hochbahn durch die 16. Etage eines Hochhauses fährt. Es gibt im Grunde genommen kein Themengebiet, das in diesem Atlas nicht gestreift oder angesprochen wird. Sport, Kultur, Verkehr, Menschen – auf der ganzen Erde findet sich zu jedem Thema etwas interessantes zu entdecken.

Informativ

Solange keine spezielle Region gezeigt wird, so stellen sich alle gezeigten Themen auf einer Weltkarte. Zu Beginn gibt es als Orientierung einen geografischen Atlas, der die Länder samt Grenzen zeigt. Auf den Themenseiten wird darauf verzichtet, so dass man recht schnell sehen kann, wo etwas verortet ist. Natürlich wird in den Textkästen immer erklärt, wo genau das Angesprochene zu finden ist.

Die Texte sind relativ knapp gehalten und kindgerecht formuliert. Auch wenn der DK-Verlag diesen Atlas für Kinder ab 10 Jahren empfiehlt, so hatte unser Achtjähriger sehr viel Freude beim Stöbern durch die Kuriositäten der Erde. Wir denken, dass dieser Atlas durchaus auch für interessierte Grundschüler geeignet sein dürfte.

Fazit

Wir finden, dass die Idee sehr gelungen ist, in einem Atlas diese Art von Information zu präsentieren. Vor allem unsere Kinder sind auf die skurilen, absonderlichen und kuriosen Fakten und Mythen angesprungen und hatten viel Spaß damit, die Welt auf diese besondere Art kennenzulernen.

Es sollte klar sein, dass mit diesem Atlas nur bedingt und nur in gewissen Grenzen geografisches Wissen angeeignet wird, dafür umso mehr gefördert wird, die Welt außerhalb jeglicher Standards zu sehen. Damit können wir diesen ungewöhnlichen Atlas ruhigen Gewissens und ohne Bedenken empfehlen.

 

Einen Blick ins Buch mit einigen Beispielen findet sich auf den Seiten des Dorling Kindersley Verlags.

Werbung


Werbung


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.
Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.