Montagsfrage #13: Alleinige Begeisterung

Logo MontagsfrageDie Montagsfrage hat auf dem Blog Lauter & Leise ein neues Zuhause gefunden und geht heute in die nächste Runde.

In dieser Woche mit der Frage: Wie gehst du damit um, der einzige begeisterte Leser eines bestimmten Buches in deinem Freundes- und Bekanntenkreis zu sein?

Diese Frage schickt Antonia von Lauter&Leise mit der heutigen Montagsfrage in die Bloggerwelt. Im Beitrag erläutert sie die Frage näher und schließt mit folgenden Fragen die Überlegungen ab: Ist es besser, Geheimtipp Bücher für sich zu behalten und sich nicht von der eventuell leicht anderen Meinung anderer Menschen beeinflussen zu lassen? Oder werden Lieblingsbücher besser, wenn man sie mit anderen teilen kann?

Ich muss ehrlich sagen, dass mich das kalt lässt. Das fängt schon bei bekannten Werken an. “Der Herr der Ringe” von Tolkien kann erstaunlich wenige (heutige) Leser erreichen oder gar begeistern. Auch “Der dunkle Turm” von Stephen King finden viele Leser zu langatmig und öde. In meinen Augen sind das zwei absolut geniale Werke. Aber selbst das wiederaufgelegte “Mortal Engines” findet bei anderen Bloggern wenig Zustimmung, weil ihnen der Tiefgang fehlt. Bei mir war es mein Buchhighlight des dritten Quartals.

Allerdings geht es auch andersherum. Wenn mir andere Leser von Büchern oder Buchreihen enthusiastisch erzählen oder Verlage einen Titel hochhypen, dann muss der Funke nicht zwingend auf mich überspringen, wenn mir z.B. die Leseprobe nicht zusagt oder das Buch von anderen kritisch bewertet wird.

Ich lese hauptsächlich für mich. Wenn mir ein Buch sehr gut gefällt oder gar begeistert, dann teile ich dies mit der Bloggerwelt, aber nur selten mit meinem Bekanntenkreis, es sei denn, jemand fragt mich nach Buchtipps.

Zum Beitrag auf Lauter&Leise.

Wie gehabt lese ich die Beiträge der anderen Montagsantwortler, ohne immer eine Spur zu hinterlassen. Das gilt übrigens auch für die “Nachzügler”, die erst zum Ende der Woche ihre Beiträge veröffentlichen. Oftmals schaue ich auch am Wochenende nochmals in den Originalthread.

Schon gesehen?

Buchcover Eine Familie in DeutschlandBuchcover Die BedrohungBuchcover Die wichtigsten Personen der BibelBuchcover Dunkle Straßen KölnBuchcover SHI 2
Ich liebe die Vielfalt, die der bunte Büchermarkt heutzutage zu bieten hat. Die Rezensionen, die letzte Woche auf diesem Blog erschienen sind, zeigen einmal mehr meine Leidenschaft, auch wenn mit nicht jedes Buch so zugesagt hat, wie ich es im Vorfeld erhofft hatte.

Ein Buch wider der in Deutschland erstarkenden Vergessenskultur, eine Dystopie (die leider weniger gelungen ist), ein Kriminalroman mit einer gehörigen Portion Lokalkolorit, ein Sachbuch nicht nur für Kinder und ein Comic.

Mit einem Klick auf das jeweilige Cover kommt ihr zur entsprechenden Buchbesprechung.

 


Werbung


 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.