đź–‹ Die Top 5 des Monats April

Ich probiere einige neue Plugins auf diesem Blog aus, wie z.B. eines, dass “ähnliche Beiträge” unterhalb eines Beitrags anzeigt. Ich habe zusätzlich nach einem gesucht, dass mir zuverlässig die beliebtesten Beiträge anzeigt, habe allerdings kein zuverlässiges gefunden, so dass ich dies nun manuell mache.

Nach meinem Beitrag “Die Top 5 des letzten Quartals”, der recht oft besucht wurde, möchte ich nun zukĂĽnftig die fĂĽnf Beiträge des Blogs mit den meisten Zugriffen monatsweise vorstellen. Dabei handelt es sich meist gar nicht mal um Beiträge die in dem jeweiligen Monat veröffentlicht wurden, da viele Besucher von Suchmaschinen auf diesen Blog geleitet werden.

 

Platz 5

Mit 115 Zugriffen im Monat April landet das ungewöhnliche Erstlingswerk auf dem fĂĽnften Platz auf diesem Blog. Auch wenn die Buchbesprechung zur Graphic Novel “GrĂĽn” schon Ende Februar veröffentlicht wurde, erfreut sie sich noch immer größer Beliebtheit auf diesem Blog.

 

Platz 4

Die Besprechung zu dem Buch “Das Internet muss weg” wird seit seiner Veröffentlichung Anfang März regelmäßig besucht. Mit 117 Zugriffen erreicht dieses Buch den vierten Platz auf diesem Blog im Monat April.

Das Thema scheint auf jeden Fall immer noch interessant zu sein, was hoffentlich dazu fĂĽhrt, dass die Menschen bzw. User sich ein paar mehr Gedanken zum Nutzungsverhalten innerhalb der sozialen Medien machen.

 

Platz 3

die affäre carambolEine Buchbesprechung, die tatsächlich im April veröffentlicht wurde und es mit 122 Zugriffen auf den dritten Platz geschafft hat. “Die Affäre Carambol” ist der zweite Fall des ungewöhnlichen Ermittlerduos und zudem eine empfehlenswerte Kriminalgeschichte.

 

Platz 2

Viele Leser mögen es kompakt, weshalb die RĂĽckblicke immer wieder gern gelesen werden. So verwundert es nicht, dass der “RĂĽckblick auf das erste Quartal des Jahres 2018” insgesamt 160 Mal besucht wurde.

 

Platz 1

Ich werde BuchbloggerEtwas ĂĽberraschend landet mit 338 Zugriffen mein kleiner Guide “Ich werde Buchblogger” auf dem ersten Platz. Vermutlich ist es die Verunsicherung wegen der neuen Datenschutzrichtlinien, die die Blogger so zahlreich auf diese Ăśbersicht hat kommen lassen. Der Beitrag “Der Buchblogger und das deutsche Recht” ist erst Ende April erschienen und erreichte lediglich 108 Zugriffe und hat es somit nicht in die Top 5 geschafft. FĂĽr eine Seite, die im August 2017 online gegangen ist, eine erstaunlich hohe Zugriffszahl.

 

Die Zugriffszahlen werden serverseitig vom Provider des Blogs erfasst und zur Verfügung gestellt. Die Zahlen sind bereinigt, d.h. eigene Zugriffe und Roboter wurden herausgefiltert. Es werden die Zugriffe in dem Monat und nicht die absoluten Zugriffe angegeben. Die jeweiligen Beiträge wurden insgesamt öfters besucht, was ich allerdings (derzeit) nicht nachvollziehe.

 


Werbung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.