Ein bisschen angeschlagen (King Story Selection 2) ★★★☆☆

Buch nicht mehr verfügbarIn einem bösen Traum gefangen sein. Dieser Satz lässt Spielraum für viele Interpretation. Stephen King spukte wohl dieser Satz durch den Kopf, als er seine Kurzgeschichte geschrieben hat. Immerhin kündigt er im Vorwort an, dass der Leser in dieser Geschichte dem Erzähler ein Schritt voraus ist.

Und recht hat er, wobei er selbst es als okay empfindet. Aber er nimmt selbstverständlich jegliche Spannung aus der Geschichte, wenn er schon zu Anfang erzählt worauf es hinausläuft. Bleibt natürlich noch die Beschreibung des einen Tags von Mr. Franklin, der aus der Ego-Perspektive erzählt, wie er ihn verbringt.

Der Leser bekommt nach und nach mit, was passiert ist und welche Auswirkungen dies auf ihn bzw. sein Leben hat. Dabei plätschert die Geschichte ein bisschen unspektakulär vor sich hin. Auch wenn an Witz nicht gespart wird. So arbeitet z.B. der Hauptprotagonist in der Werbebranche an der Vermarktung eines Viagra-Konkurrenzprodukts mit sehr eigenwilligem Namen. Auch dass in dem Mehrfamilienhaus, in dem er mit seiner Frau Ellen lebt, der Kammerjäger gerufen wird, entbehrt zumindest zum Ende hin nicht eines gewissen Witzes.Aber dennoch wollte mich nicht Geschichte nicht so recht mitnehmen. Es fehlte ihr das gewisse Etwas. Das Etwas, was aus einer gewöhnlichen Geschichte, eine wirklich gute Geschichte macht.

Wie viele Geschichten von Stephen King, kann man diese Kurzgeschichte nur schwer einem Genre zuordnen. Die großen Onlineversender ordnen Geschichten von Stephen King irgendwie immer dem Horror zu und liegen zumindest bei neueren nicht selten daneben. Eine Horrorgeschichte ist diese Kurzgeschichte sicherlich nicht. Vielleicht passt sie am ehesten in die Kategorie makabere Unterhaltung.

 

Titel: Ein bisschen angeschlagen
Autor: King, Stephen
Genre: Horror
Verlag: Heyne Verlag
Wertung: ✦✦✦✧✧


Heyne hatte diese Geschichte als E-Book separat veröffentlicht. Die Sammlung einzelner Kurzgeschichten von Stephen King wurden als „Stephen King Story Selection“ herausgegeben. Diese sind mittlerweile nicht mehr verfügbar.

Die vorliegende Kurzgeschichte „Ein bisschen angeschlagen“ ist allerdings weiterhin Bestandteil der Kurzgeschichtensammlung „Basar der bösen Träume“.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.