Das fünfte Opfer

Ich war etwas irritiert, als nach ca. 20% der Mörder einer Mordserie präsentiert wurde. Sollte dieser Krimi nicht dem üblichen Schema folgen? Als ein weiterer Mord geschah, so schien es, als würde dann doch wieder der übliche Krimi-Pfad beschritten werden. Die Sonderkommission, die unter der Leitung von Marlies Mittermann stand, tappte im Dunkeln und konnte nur mehr oder minder hilflos herumstochern und auf einen Zufallstreffer hoffen.

Dass es dann doch alles anders kommt, ist eine der Stärken des Buchs. Das Ende bricht mit den üblichen Krimi-Konventionen und bleibt dem Genre dennoch treu. Der Spannungsbogen bleibt das Buch über erhalten, erreicht aber nicht die Höhen eines Thrillers oder gar Psychothrillers. Das passt bestens zu einem Krimi.
View full post…

Zum Beitrag 2 Kommentare

Avogadro Corp.

Die Avogardo Corp. wird in diesem Buch als übermächtiger Internetkonzern dargestellt, der in allen nur erdenklichen Bereichen der IT-Branche tätig ist. Ganz so, als würde Google mit Apple fusionieren und ein Mega-Konzern entstehen.

Nun wird in diesem Konzern eine Mailapplikation geschrieben, die auf einer intelligenten Art und Weise die Kommunikation optimiert. Um dies zu tun, analysiert die Software nahezu alle Mails und versucht Korrelationen herauszufinden.

View full post…

Zum Beitrag Kommentieren
Werbung

Helix – Sie werden uns ersetzen

Der US-Außenminister stirbt. Bei seiner Obduktion wird etwas unheimliches festgestellt. Die US-Regierung gründet eine Task-Force, die die Hintergründe erforscht.

Die Tochter einer wohlhabenden Familie verschwindet spurlos und hinterlässt eine merkwürdige Spur aus Finanztransaktionen.
Ein Ehepaar wünscht sich ein Kind und entscheidet sich für eine künstliche Befruchtung. Das Institut, in dem sie gedenken, dies durchführen zu lassen, möchte ihnen scheinbare Wunderkinder zeigen und stellt das Paar vor eine moralisch zweifelhafte Entscheidung.
Ein Großkonzern entdeckt Maispflanzen auf dem afrikanischen Kontinent, die extrem robust zu sein scheinen. Nur ein Feld trotzt den unwirtlichen Bedingungen, die andere Pflanzen benachbarter Felder dahinraffen. Was steckt dahinter?
View full post…
Zum Beitrag 1 Kommentar

Boosnack: Finale

Booksnacks sind Mini-Kurzgeschichten mit einem Umfang von 4-10 eBook-Seiten, wobei mit ein Kindle Paperwhite als Referenz dient. Der Booksnack “Finale” ist mit gut drei eBook-Seiten etwas kürzer. Natürlich ist es recht schwer, auf so wenig Seiten große Gefühle zu transportieren. Vor allem, wenn Sehnsüchte nach einer verlorenen Liebe dargestellt werden.

Dies wird mit diesem Snack nur bedingt geschafft. Nein, diese Geschichte versinkt nicht in Belanglosigkeit, wie viele Mini-Kurzgeschichten, die ich bisher schon gelesen habe. Tief gerührt war ich aber auch nicht, als ich das Ende dieses Snacks gelesen habe (dies hat bisher nur der Krebskönig geschafft).
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

Ben & Lasse – Agenten mit zu großer Klappe

Ben ist 11 Jahre alt und geht schon in die fünfte Klasse. Da ist es vollkommen normal, dass der kleine Bruder, mit gerade mal 6 Jahren frisch eingeschult, ihm auf die Nerven geht. Das Bruderpaar wird aber hellwach, als in der Schule von Ben eingebrochen wird. Sie selbst sind nämlich Agenten, die sich zur Aufgabe gemacht haben, Verbechen aufzudecken. Kein Wunder, ist der Vater Polizist und entsprechendes Vorbild.

Die beiden haben auch gleich einen Verdacht, dem sich nachgehen. Neben dieser Haupthandlung gibt es diverse Nebenhandlungen, die mit so viel Witz aufwarten, dass meine beiden Mitleser immer wieder zu kiechern begannen.
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

Booksnack: Schicksalsschmiede

Als der Ritter Falk mit seinem Knappen Diether die Schmiede von Wieland erreicht, wähnte ich mich in einem historischen Roman. Auch die folgenden Seiten dieser Mini-Kurgeschichte schienen eher einer historischen Erzählung zu entstammen. Nach und nach kamen allerdings Elemente hinzu, die nicht so recht in das Bild einer historischen Erzählung passen wollten.

Irgendwas war anders. Nur nach und nach wird das Geheimnis enthüllt, das sich hinter Diether und der Schmiede verbirgt. Diese kleinen Einwürfe fantastischer Elemente sind recht gut gemacht, so dass diese zuerst gar nicht auffallen. Bis sie derart Überhand nehmen, dass ich die Geschichte in einem Stück lesen wollte – nein, musste.
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

Getrickst: Die Chronik des Eisernen Druiden 4

Vom Regen in die Traufe: Atticus O’Sullivan war bei der Erfüllung seiner letzten Verpflichtung zwar erfolgreich, hat dabei aber verbrannte Erde hinterlassen. In Gehämmert – Die Chronik des Eisernen Druiden 3 ist er mit dem Werwolf-Alpha Gunnar, dem Vampir Leif nach Asgard und einigen anderen nach Asgard gereist, um den Donnergott Thor zu erschlagen. Das ist zwar gelungen, aber Gunnar musste dies teuer mit seinem Leben zahlen und Leif kam recht lädiert zurück.

In diese Situation hat sich der 2100 Jahre alte Druide selbst hereinmanövriert, nachdem er nun seit drei Bänden von einer Verpflichtung in die andere stolpert, wobei er dabei von einer tödlichen Gefahr in die nächste tapert.
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

Kinderbuchklassiker: Lasst den Uhu leben!

Es muss nicht immer alles neu sein. Manchmal lohnt auch ein Blick in die Vergangenheit, um (fast) vergessene Kinderbuchklassiker hervorzuholen. Hin und wieder lesen wir unseren Kindern solche Kinderbuchklassiker vor.

Lasst den Uhu leben! ist ein solches Buch. Es wird mittlerweile vom Verlag dtv junior herausgegeben. Diese gezeigte Fassung erschien im Jahre 1988. Das Buch, das wir gelesen haben, wurde vom Erika Klopp Verlag veröffentlicht und erschien 1985. Inhaltlich gibt es allerdings keine Änderungen.

View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

Der Besucher

der_besucher-143So habe ich ihn mir nicht vorgestellt. Den Besucher meine ich. Zumindest, wenn ich ihn mit der Person vergleiche, die hier auf dem Cover abgebildet ist. Dieses gehört zu einer eBook-Kurzgeschichte von Tim Curran, die der Luzifer-Verlag kostenfrei zu Halloween bereitgestellt hat. Wie lange der Link gültig ist, kann ich von daher nicht sagen.

Auf gut 20 Seiten wird erzählt, wie unvermittelt Gale ungebetenen Besuch bekommt und wieso er sich einen ihrer Zwillinge wünscht. Ja, richtig gelesen, er wünscht sich eines ihrer Kinder. Nicht als Adoptivkind, sondern eher als saftiges Mahl.
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

Booksnack: Das Mädchen aus der Apotheke

Spannend wie Edgar Allen Poe? Wer sich mit solchen Größen misst, muss etwas bieten. Das tut dieser Booksnack eher nicht. Zumindest nicht in dieser literarischen Liga. Mit seinen 21 eBook-Seiten (gemessen am Kindle Paperwhite) ist dieser Snack etwas länger als die üblichen Snacks.

Dadurch gelingt es der Autorin etwas tiefer in die Geschichte einzutauchen. Verschenkt dabei allerdings einiges an Potential. Gerade der Anfang der Geschichte beginnt recht spannend und macht neugierig. Was hat der namenlose Protagonist angestellt, dass er nun in einer Nervenheilanstalt in Lissabon festsitzt?
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren
Diese Website speichert einige Nutzer-Daten zu statistischen Zwecken. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und um Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website in Übereinstimmung mit der Europäischen Allgemeinen Datenschutzverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich dazu entschließen, das Tracking zu deaktivieren, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, das diese Auswahl ein Jahr lang speichert. zustimmen, ablehnen
648