Die Reise beginnt

Titel: Stephen Kings Der Dunkle Turm: Bd. 6: Die Reise beginnt
Autor: King, Stephen (Autor); Furth, Robin (Autor); Phillips, Sean (Illustrator); Isanove, Richard (Illustrator);
Genre: Graphic Novel
Verlag: Panini
Wertung: ★★★☆☆

„Willkommen zum ersten Band der neuen Saga vom Dunklen Turm.“ Mit diesen Worten begrüßt Robin Furth die Leser dieses Buches, der sich unweigerlich fragt: „Halte ich nicht den sechsten Teil in der Hand?“

Das tut er, aber dennoch hat dieses Buch in vielerlei Hinsicht tatsächlich nicht viel mit den ersten fünf Bänden gemein. Der Blick auf das Cover zeigt die erste Änderung. Denn die Person, die wir dort sehen, soll Roland darstellen. View full post…

Zum Beitrag 4 Kommentare

Die Schlacht am Jericho Hill

Titel: Stephen Kings Der Dunkle Turm: Bd. 5: Die Schlacht am Jericho Hill
Autor: King, Stephen (Autor); Furth, Robin (Autor); David, Peter (Autor); Isanove, Richard (Illustrator); Lee, Jae (Illustrator)
Genre: Graphic Novel
Verlag: Panini
Wertung: ★★★☆☆

 

Die Schlacht am Jericho Hill ist eine der wichtigsten Ereignisse im Leben von Roland Deschain und damit ein zentrales Element von „Der Dunkle Turm“. Hier trifft Roland die Entscheidung, sich auf die Suche nach dem dunklen Turm zu begeben. Hier verliert er sein Ka-Tet. Hier entscheidet sich das Schicksal des Horns von Gilead.

View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

Der Untergang Gileads

Titel: Stephen Kings Der Dunkle Turm: Bd. 4: Der Untergang Gileads
Autor:King, Stephen (Autor); Furth, Robin (Autor); David, Peter (Autor); Isanove, Richard (Illustrator)
Genre: Graphic Novel
Verlag: Panini/Heyne
Wertung: ★★★★☆

 

Dass Gilead gefallen ist, ist dem Leser aus den Büchern bekannt. Wie Gilead gefallen ist, erfährt er in dieser Graphic Novel. Keine Ahnung, was Gilead ist und welche Bücher gemeint sind? Das führt mich zu einem Novum der „Dunkle-Turm-Graphic-Novel-Reihe“, denn ohne Vorkenntnisse des dritten Bands, findet sich der Leser in dieser Geschichte nicht zurecht. View full post…

Zum Beitrag 1 Kommentar

Das Angesicht des Vaters

Titel: Stephen Kings Der dunkle Turm, Band 3 – Verrat
Autor: King, Stephen (Autor); David, Peter (Autor); Furth, Robin (Illustrator); Phillips, Sean (Illustrator)
Genre: Graphic Novel
Verlag: Panini/Heyne
Wertung: ★★★★★

 

Sich dem Turm von einer anderen Seite nähern. Diesen Anspruch hat die Graphic-Novel-Reihe zum Epos „Der dunkle Turm“ von Stephen King. Mit diesem dritten Band der fünfzehnteiligen Reihe schafft es das Team aufs neue, diesem Anspruch gerecht zu werden.
View full post…

Zum Beitrag 1 Kommentar

Der Dunkle Turm – Graphic Novel ★★★★★

Diese Graphic Novel ist ein Kunstwerk. Nein, kein Meisterwerk, aber ein Kunstwerk, das dem Dunklen-Turm-Zyklus mehr als gerecht wird. Mit diesem Comic für Erwachsene nähert sich der Leser diesem großartigen Epos von einer anderen Seite.

Im Großen und Ganzen erzählt nämlich diese Novel die Geschichte aus dem vierten Band „Glas“ des Gesamtwerks. Warum fängt die Novel mittendrin an? Weil hier Rolands Anfang thematisiert wird. Glas gehört in meinen Augen sowieso zu einem der Highlights der Serie, so dass es mich nicht wundert, dass dieses Buch Vorlage war.
View full post…
Zum Beitrag 4 Kommentare

Hausentbindung (King Story Selection 6) ★★★★★

Erstaunlich, wie viel Handlung Stephen King in seine nur gut 30 Seiten umfassende Kurzgeschichte „Hausentbindung“ gesteckt hat. Das schafft mancher Autor auf 200 Seiten nicht. Dabei lässt sich diese Kurzgeschichte wie so oft keinem Genre zuordnen.

Okay, es gibt Zombies, dann muss es wohl eine Horror-Geschichte sein. Aber weit gefehlt, denn im Grunde genommen geht es um menschliche Beziehungen einer Inselgemeinschaft. Wie die Kurzgeschichte Meerenge zeigt, hat es ihm diese Isolation irgendwie angetan.
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

Feuerwerksrausch (King Story Selection 4) ★★★★☆

„Der Begriff Genre interessiert mich allerdings herzlich wenig.“ Mit diesen Worten macht Stephen King im Vorwort zu dieser Kurzgeschichte klar, was die Fans spätestens seit „Der dunkle Turm“ wissen. Viele seiner Geschichten gehören keinem bestimmten Genre an. „Feuerwerksrausch“ gehört dazu. Ich persönlich würde sie als humorvolle Unterhaltungsgeschichte betrachten.

Der Originaltitel „Drunken Fireworks“ spiegelt übrigens eher wieder, was King mit seiner Geschichte ausdrücken wollte. Besoffene, die mit Feuerwerk hantieren, ist schlecht. Eine Erfahrung, die viele in unseren Landen erst kürzlich wieder machen durften.
View full post…

Zum Beitrag 1 Kommentar

Schwarz: Der dunkle Turm 1

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Dieser erste Satz ist nach eigenen Aussagen von Stephen King der beste Buchanfang, der ihm je geglückt ist. Und markiert gleichzeitig den Anfang des „Dunklen Turm Zyklus“.

So sieht meine deutsche Erstausgabe von Schwarz aus, das mittlerweile nicht mehr erhältlich ist. Und das aus guten Grund. Denn am Ende des Nachworts steht folgendes:
Ich weiß nur eines: Irgendwann einmal, zu einem magischen Zeitpunkt, wird es einen purpurroten Abend geben (einen Abend, der für Romantik wie geschaffen ist!), an dem Roland zu seinem Dunklen Turm kommen, ins Horn stoßen und sich ihm nähern wird … und wenn ich jemals dort ankomme, sind Sie die ersten, die es erfahren.

View full post…

Zum Beitrag 2 Kommentare

Der dunkle Turm Zyklus

Im zarten Alter von 12 Jahren bekam ich von meinen ahnungslosen Eltern das Buch „Friedhof der Kuscheltiere“ von Stephen King im Taschenbuchformat geschenkt. Auch aus heutiger Sicht nicht unbedingt der passende Schmöcker für ein Kind in diesem Alter. Aber sei’s drum. Ich war und bin nicht der einzige, der in diesem Alter angefangen hat, Horrorbücher zu lesen und vielleicht denke ich anders darüber, wenn unser dritter Sohn ebenfalls dieses Alter erreicht hat und schon so manchen Schmöcker sein Brüder gelesen hat.

Der Leser merkt schon: heute geht es mal nicht um ein Kinderbuch.

Für mich war das Geschenk der Auftakt, diverse Horrorbücher verschiedenster Autoren zu lesen, bis Stephen King seine „Der dunkle Turm“-Reihe gestartet hat. Die ersten vier Bücher habe ich noch als Paperback gekauft, kurz nachdem sie in Deutschland erschienen sind, bis ich das Lesen von Romanen aufgegeben habe, weil plötzlich andere Dinge in meinem Leben an Priorität gewannen. Die Folgeromane sind alle erst nach meiner „Prioritätverschiebung“ erschienen, bis nun die stolze Zahl von acht Büchern in den Regalen steht.
View full post…

Zum Beitrag 3 Kommentare