[Booksnack] Für den unterhaltsamen Moment

Titel: Der Puma mit den drei Streifen
Autor: Kowa, Thomas
Genre: Humor
Verlag: booksnacks.de
Wertung: ★★★★☆

Diese Mini-Kurzgeschichte strotzt nur so vom eigentümlichen Humor von Thomas Kowa. Einem Humor, der nicht bei jedem ankommt und zuweilen ins alberne und übertriebene abdriftet. Das „Strotzen“ ist durchaus ernst gemeint, denn es gibt keinen Absatz, in dem nicht eine Anspielung, eine Übertreibung oder überzogener Kommentar auftaucht. View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

Nehmen Sie am Saturnring die dritte Ausfahrt ★★★★☆

Gleich 10 Mini-Kurzgeschichten gibt es in dieser Anthologie von Thomas Kowa zu lesen. Allein schon der Name „Nehmen Sie am Saturnring die dritte Ausfahrt“ lässt vermuten, dass diese Geschichten nicht so ganz ernst gemeint sind. Allerdings sind sie auch nicht so Nonsens, wie der Name es vermuten lässt. Zumindest nicht alle.

Allen Mini-Kurzgeschichten ist gemein, dass diese schon mal veröffentlicht wurden oder zumindest für diverse Magazine oder Wettbewerbe geschrieben wurden. So finden sich dann zwei der Mini-Kurzgeschichten auch schon als Einzelbetrachtung auf meinem Blog (Wer beamen kann, ist klar im Vorteil und Tierliebe).

View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

[Booksnacks] Zwei arg enttäuschende Booksnacks

Nachdem ich zuletzt drei empfehlenswerte Booksnack vorgestellt habe, sind mir nun zwei Snacks über den Weg gelaufen, die mich so gar nicht erreichen wollten. Hier lest ihr warum.

Booksnacks sind Mini-Kurzgeschichten, die ein kurzweiliges Lesevergnügen versprechen und ideal dafür geeignet sind, um kurze Wartezeiten zu überbrücken.

 

View full post…

Zum Beitrag 2 Kommentare

Drei empfehlenswerte Booksnacks für zwischendurch

Heute präsentiere ich gleich drei humorvolle Booksnacks. Also Mini-Kurzgeschichten, die für ideale Lesebegleiter sind, um eine kurze Wartezeit zu überbrücken.

Dabei eignen sich die Booksnacks sogar hervorragend, um auch auf E-Book-Readern mit kleinen Displays gelesen zu werden (wie z.B. Smartphones), was bei einem Roman eher meiner Meinung nach zu anstrengend ist.
View full post…

Zum Beitrag 2 Kommentare

Short Story: Lichttherapie ★★★★☆

Licht ist der Quell des Lebens. Welche Möglichkeiten ergeben sich da in naher Zukunft? Mit dieser Frage beschäftigt sich nicht nur der Autor Lyl Boyd in dieser Mini-Kurzgeschichte „Lichttherapie“, sondern (höchst wahrscheinlich) auch der Leser, nachdem er diese „Short Story“ gelesen hat.

Es ist eine kurze Reise zu den Möglichkeiten, die es aktuell schon gibt und zu denen, die vielleicht möglich sein werden. Bei dieser Reise begleitet der Leser den gerade fertig promovierten „von Grün“ bei seiner ersten Anstellung.
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

[Booksnack] Träume ★★★☆☆

Wenn der Autor im „Epilog“ zur Geschichte die Quintessenz selbiger erläutern muss, dann hat diese Mini-Kurzgeschichte ein bisschen ihr Ziel verfehlt. Dabei ist sie gar nicht so schlecht geschrieben. Ihr hätte anstelle der Anmerkung zum Schluss eine weitere Seite sicherlich besser getan, so wie es so manch andere Mini-Kurzgeschichte vormacht.

Der Grundgedanke, dass jeder sich hin und wieder mal überlegen sollte, was wirklich wichtig im Leben ist, ist sicherlich nicht verkehrt. Nur kommt eben die Pointe nicht so rüber, wie eigentlich gewollt.

View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

[Booksnack] Liebessnacks ganz unterschiedlicher Art

Gleich vier Booksnacks stelle ich in diesem Beitrag vor. Booksnacks sind Mini-Kurzgeschichten, die ein kurzweiliges Lesevergnügen versprechen und ideal dafür geeignet sind, um kurze Wartezeiten zu überbrücken.

Hauptthema dieser Snacks ist die Liebe, die auf so unterschiedliche Arten ihren Weg in die Literatur findet. Der Reigen der Mini-Kurzgeschichten startet mit einer fröhlichen Liebesgeschichte.

View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

[Booksnack] Perfekt ★★★☆☆

Es gibt Booksnacks, zu denen kann man kaum etwas schreiben, ohne nicht gleich die Pointe zu spoilern. Die Mini-Kurzgeschichte Perfekt gehört eindeutig dazu.

Helen hat so ihre Probleme mit Spinnweben, die immer wieder urplötzlich auftauchen. Der Leser fragt sich, was das mit den Spinnweben soll, wird aber Mitte der Geschichte auf die richtige Fährte gelenkt.

Damit schwinden ein paar Fragezeichen, aber der Geschichte wird so ein bisschen die Pointe vorweg genommen. Das ist etwas bedauerlich, denn dieser Snack gehört zu jenen, die ruhig erst mit den letzten zwei Sätzen aufgelöst hätten werden können.
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

[Booksnack] Tausend Kraniche ★★★★★

Ein Snack zum Nachdenken. Ein Snack, der seine Botschaft in seinen Worten versteckt. Und dadurch ein sicherlich äußerst ungewöhnlicher Booksnack.

Dabei hat die Autorin lediglich 6 eBook Seiten benötigt, um diese schlussendlich irgendwo philosophische Botschaft unterzukriegen. Bei allen Mini-Kurzgeschichte, die ich bisher gelesen habe, ist das sicherlich einmalig.

Der Clou liegt in der versteckten und so gar nicht vorhandenen Offensichtlichkeit. Es erinnert mich ein bisschen an: Ich lese die Worte, aber verstehe sie nicht.
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren

[Booksnack]: Die Belohnung ★★★★★

Oje, das sieht aber gar nicht gut für Malte Berens aus. Jetzt geht es nicht nur beruflich es den Bach herunter, sondern er wird auch noch unvermittelt von seiner Vergangenheit eingeholt. Unbehagen steigt in ihm auf, an dem der Leser teilhat.

Es sind zwar lediglich knapp sechs eBook-Seiten, auf denen diese Mini-Kurzgeschichte erzählt wird, aber das reicht aus Leser (wie man so schön sagt) abzuholen. Und vor allem, weil der Leser weiß, dass er gerade eine Mini-Kurzgeschichte liest, steigt die Spannung zum Ende hin: Worauf läuft das Ganze hinaus?
View full post…

Zum Beitrag Kommentieren