[Rezension] Bone 06: Die Höhle des alten Mannes

Titel: Bone 06: Die Höhle des alten Mannes
Autor: Smith, Jeff
Genre: Comic
Verlag: POPCOM
Wertung: ★★★★★
Bei Amazon kaufen

 

Es herrscht Krieg im Tal. Und der Leser wird nach dem kleinen Zwischenspiel in Teil 6 wird in die Hauptstory zurückgeführt. Die Geschichte bleibt zwar linear, aber es passiert mehr und es gibt deutlich mehr Informationen zu der Hintergrundgeschichte.

Zusammenhalt

Die verstreuten Fraktionen versuchen sich in Zusammenhalt, wobei die Intrigen von Phoncible Bone ihm nun teuer zu stehen kommen. Es hat den Eindruck, als wolle nun jeder im Tal ihm an den Kragen.

Das Buch wird zwar ernster, ist aber weiterhin gespickt mit trockenem Humor – bis hin zur Auflösung, wer der Vermummte ist und was er als Omen angesehen hat. Na, auf diese Idee muss man erstmal kommen.

 

Erstes Finale

Grundsätzlich steuert in diesem Band alles auf ein erstes Finale zu. Mit klassischen Elementen der Dramatik, wie z.B. die Entführung der Hauptprotagonisten. Die Story bleibt dabei weiter relativ simpel und vorhersehbar. Die Buchreihe hat bisher nicht mit Tiefgang geglänzt und wird es auch weiterhin nicht tun.

Die Stärken liegen tatsächlich in der trockenen Erzählweise und vielleicht sogar tatsächlich in der Einfachheit der Geschichte, die sich nebenbei bemerkt auch in der grafischen Darstellung zeigt.

 

Graphik

Zeugen etliche Graphic Novels von einem hohen künstlerischem Wert der Illustrationen, so ist es bei Bone die Einfachheit der Zeichnungen, die es interessant macht. Mit wenigen markanten Strichen dennoch etwas auszusagen, macht diesen Comic aus.

Zusätzlich gibt es immer wieder Passagen, die gänzlich ohne Worte auskommen. Für optisch orientierte Leser von Vorteil. Auch wenn diese Comicreihe schon vor einigen Bänden die Pfade verlassen hat, dass sie für Kinder geeignet wäre.

 

Fazit

Ein erstes Finale, viele Aufklärungen gepaart mit dem typischen trockenen Humor macht diesen sechsten Teil der Bone-Serie wieder zu einer Empfehlung. Gerade nach dem etwas in meinen Augen misslungenen Einstieg in die Serie, wird dem Leser nun beste Comic-Unterhaltung geboten.

 


Dieses Comic ist ausschließlich als Print verfügbar, so dass an dieser Stelle keine Amazon-Direktvorschau möglich ist. Eine Leseprobe zum ersten Band gibt es (noch?) beim Verlag, setzt allerdings das veraltete Flash voraus.

 


 

 


 

Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.