Gemeinsam Lesen #243

Eine Mitmach-Aktion von und für Buchblogger.
Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese dieses Mal wieder doppelt und dreifach.

Ich lese das E-Book „The Wild Hunt“ von M.H. Steinmetz. Hier bin ich auf Seite 60 von 264.

Als Print lese ich „Kalt ruht die Nacht“ von Michaela Abresch. Dort bin ich auf Seite 126 von 256.

Der dritte im Bunde ist eine Graphic Novel mit dem Titel Locke & Key in der Master Edition. Tja, das Buch hat gar keine Seitenzahlen und ich bin irgendwo im letzten Drittel. Laut Panini hat das Buch 304 Seiten.

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

E-Book: „Mason hatte in dieser Nacht kein Auge mehr zugemacht.“

Print: „Mein Name ist Josephine.“

Nun, einen ersten Satz aus einer Graphic Novel hierher zuschreiben, macht wenig Sinn 😉

 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das erste Buch stammt aus dem Papierverzierer-Verlag, der dem ein oder anderen Blogger sicherlich ein Begriff ist. Dass es ein Horror-Buch ist, dürfte den ein oder anderen überraschen, passt das Genre nicht unbedingt zu diesem Verlag. Nichts desto trotz ist dieses Buch bisher sehr lesenswert – wenn man dem Horror und der Spannung nicht abgeneigt ist.

Das zweite Buch aus dem Acabus-Verlag ist da doch deutlich geruhsamer. Nicht, dass ein Krimi nicht spannend sein kann, aber es fehlt eben der Thrill. In diesem Buch werden sechs Kurzgeschichten präsentiert, von denen ich bisher drei gelesen habe und die mich allesamt angesprochen haben.

Die Graphic Novel ist eine Neuauflage und in einem sehr hochwertigem Druck aus dem Panini-Verlag. Auch bei diesem Werk handelt es sich um eine Horrorgeschichte, die sehr packend und abwechslungsreich erzählt wird. Kein Wunder, ist es einer der Söhne von Stephen King (Joe Hill), der für die Story verantwortlich ist. Die Kings scheinen mit einem Horror-Gen geboren worden zu sein 😉

 

4. Nikolaus: Was steckt bei euch im Schuh? Feiert ihr Nikolaus? Gibt es Geschenke oder habt ihr sonstige Traditionen für diesen Tag oder macht ihr euch da gar nicht draus?

Wir machen es ganz klassisch. Mit drei Kindern im Haus ist das vielleicht auch wenig verwunderlich. Die Jungs putzen ganz klassisch ihre Stiefel und stellen sie in den Sturmfang (in der Großstadt ist das „vor-die-Tür-Stellen“ wenig ratsam), in denen sich Nüsse, Obst und Schokolade finden werden.

Mehr Geschenke gibt es nicht, da ich es übertrieben finde, dass scheinbar immer und immer mehr geschenkt wird und jedes Fest zum Anlass genommen wird, um größere Anschaffungen zu rechtfertigen.

 

 

 

BTW: Wie viele andere auch, lese ich oftmals die anderen Beiträge der anderen Gemeinsam-Lesen-Buchblogger, hinterlasse aber nicht immer einen Kommentar.

Du weißt nicht, wie man einen Link in der Kommentarfunktion erstellt? Dann lies meinen Tipp.

 


 

5 responses to “Gemeinsam Lesen #243”

  1. Guten Morgen Frank

    Ich wünsche dir viel Lesespaß mit deinen aktuellen Büchern.

    Deine Einstellung zum Nikolaustag finde ich richtig gut.

    Liebe Grüße,
    Gisela

  2. Hi Frank,

    deine aktuellen Bücher kenne ich nicht, ich mag Horror aber auch gar nicht, daher ist das auch nicht schlimm. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.

    Bei mir gab es damals auch nur Süßigkeiten in meinem Stiefel, das hat mir als Kind auch völlig ausgereicht.

    Hier ist mein Beitrag

    Viele Grüße,
    Sabz

  3. Moni2506 sagt:

    Hey Frank,

    Super, dass dir all deine Bücher diese Woche so gut gefallen. Viel Spaß noch beim Lesen.
    Ja, das mit den Geschenken wird mir auch ein wenig zu viel Zu Ostern gibt es mittlerweile ja auch Geschenke. Bei mir gab es da immer nur Schokolade. Obwohl so ganz davon frei machen kann ich mich auch nicht. Bei der schoki für meinen Neffen ist auch ein kleines Stofftier dabei. 😉

    LG, Moni

  4. Nabend Frank,

    deine aktuellen Bücher kenne ich leider nicht, aber ich gehe gerne mal stöbern.
    Das klassische Schuhe putzen kenne ich auch noch aus meiner Kindheit… das war der Tag, an dem ich meine Schuhe freiwillig und gerne geputzt habe 🙂
    Ich wünsche Euch morgen einen schönen Tag und vielleicht magst du bei mir ja auch stöbern:
    http://www.katis-buecherwelt.de/2017/12/aktuell-gemeinsam-lesen-27.html

    Liebe Grüße
    Kati

  5. Barbara sagt:

    Guten Abend Frank
    Deine aktuellen Bücher sagen mir leider nix.

    Bei der 4. Frage hatte ich als Kind kein Nikolaus im Schuh sondern ein Nikolaus – Säckchen. Da waren ein Schoko-Nikolaus drinnen und ein paar Orangen.

    Hier ist mein Link zur mein
    Beitrag

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.