[Kurzrezension] Treffen sich Jim, Jack und Johnny

Titel: Jack
Autor: Kowa, Thomas
Genre: Humor
Verlag: Booksnack
Wertung: ★★★★☆
Bei Amazon kaufen

 

Die Grenze zwischen witzig und albern ist bei Geschichten von Thomas Kowa mitunter fließend. Auch wenn diese Mini-Kurzgeschichte den zweiten Platz bei einem Krimi-Wettberwerb der Süddeutschen gewonnen hat, so finde ich nicht, dass dieser Booksnack zu seinen besten gehört.

 

Es liegt nicht am Schreibstil, der gewohnt locker und gut zu lesen ist. Es liegt auch nicht an der Idee, die sich hinter dieser Geschichte verbirgt. Es liegt vielmehr an der leicht verfahrenen Handlung, die den Lesefluss ein wenig hemmt. Natürlich bleibt bei einem Booksnack vieles dem Leser überlassen, aber hier verschwimmt alles ein bisschen zu sehr und wirkt schlussendlich für mein Gefühl ein bisschen zu künstlich.

Wer gerne „Krimis ohne Mord“ liest, wird auch diesen mordfreien Krimi mögen. Das gilt insbesondere dann, wenn Kowas Humor bekannt ist. Alle anderen dürfen sich gern an diesem Snack probieren, um zu erkunden, ob er für diese Art von Humor empfänglich ist und was es mit der Überschrift dieser Rezension auf sich hat.

 


Derzeit befinden sich Rezensionen zu 87 Booksnacks auf diesem Blog. Auffallend sind die Qualitätsunterschiede der einzelnen Mini-Kurzgeschichten: Von Ein-Punkt- bis zu Fünf-Punkt-Bewertungen ist alles dabei.
Wie gehabt, bewerte ich nicht den Preis und das Preis-Leistungsverhältnis zu diesem Booksnack. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, wieviel er pro eBook-Seite ausgeben möchte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.