Gemeinsam Lesen 230

Eine Mitmach-Aktion von und für Buchblogger.
Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese derzeit noch immer wie (vorige Woche auch schon) den dritten Teil der Grenzen-Saga von Rebekka Mand „Von den Herrschern der See„. Ich bin derzeit bei Position 6996 (von 9113).

Parallel dazu habe ich „Palast der Finsternis“ von Stefan Bachmann begonnen und bin dort auf Seite 190 (von 449).

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Im Lager war es still geworden.“ (aus von den „Herrschern der See“)

„Der Diener heißt Jacques.“ (aus „Palast der Finsternis“)

 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Von den „Herrschern der See“ ist ein Selfpublisher-Buch und zugleich der letzte Teil einer Trilogie. Es hat nicht nur ein (unabhängiges) Lektorat gesehen, sondern ist auch noch gut geschrieben. Mehr dazu demnächst auf diesem Blog.

In den „Palast der Finsternis“ wollte ich „nur mal eben“ in den Anfang lesen und es hat mich sogleich in seinen Bann gezogen, dass ich am Wochenende das halbe Buch lesen musste. Dieses Buch ist schon erhältlich.

 

4. Pausiert ihr schon mal euren Blog? Oder sollte gar ein Buchblogger gar mal ein bisschen Abstand zu seinem Hobby suchen?

Diese Frage kam mir in diesem Sommer in den Sinn, als der Sommerurlaub mit den Kindern anstand. Ich habe tatsächlich überlegt, dass ich den Blog auch während des Urlaubs weiterpflege. Dank der neuen Europa-Tarife wäre ich noch nicht mal auf ein W-LAN angewiesen gewesen.

Ich habe mich anders entschieden. Ich habe mir den zweiten Teil der Fantasy-Saga „Das Geheimnis der großen Schwerter“ („Der Abschiedsstein„) gekauft und heruntergeladen und den Blog für über zwei Wochen einfach mal Blog sein gelassen. Und diese Entscheidung war richtig!

Das Lesen der Bücher steht immer noch an Nummer 1 und erst dann folgt der Blog und das Schreiben der Rezensionen, weshalb ich auch immer wieder Bücher kaufe und nicht ausschließlich Rezensionsexemplare von Verlagen abgreife. Und je mehr Zeit ich in den Blog oder die Social Media investiere, umso weniger bleibt für’s Lesen.

Und sich in seiner Freizeit einem 1000-Seiten-Wälzer zu widmen, hat dann durchaus etwas für sich und ich kann nur jedem empfehlen, den Blog einfach mal ruhen zu lassen, auch wenn er dann in irgendwelchen Rankings (deren Ratings eh für gewöhnlich willkürlich sind) abrutscht. Na und?

 


Seit kurzem bin ich mit meinem Blog auch auf Facebook zu finden.


 

Meine kleine vierteilige Serie ist nun online: Ich werde Buchblogger – ein Guide für literaturbegeisterte Schreiber in vier Teilen.

 

BTW: Wie viele andere auch, lese ich oftmals die anderen Beiträge der anderen Gemeinsam-Lesen-Buchblogger, hinterlasse aber nicht immer einen Kommentar.

 


 

4 responses to “Gemeinsam Lesen 230”

  1. Sonja sagt:

    Ich hab jetzt auch mit der Trilogie begonnen 😀
    Palast der Finsternis liegt aber auch noch auf meinem Stapel 😉

    Mein Blog ist mein Privatvergnügen. Ich blogge ja auch schon seit…uhm… etwa 2001 auf wechselnden Blogs. Ich muss damit kein Geld verdienen, ich muss mir damit nichts beweisen, ich möchte lediglich gut unterhalten und informieren. Das kann ich auch mit Blogpausen 🙂

    Viel Spaß noch beim Schmökern!
    Grüße
    Sonja

  2. Hallo Frank,

    Deine aktuellen Bücher kenne ich leider nicht, aber ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim weiteren Lesen.

    Was Du über die Blogpause gesagt hast, ist mir ganz ähnlich dieses Jahr im Sommerurlaub passiert. Ich wollte meinen Blog auch ganz normal weiterführen, habe dann aber doch entschieden, bei den Aktionen zu pausieren und nur hin und wieder eine Rezension hochzuladen. Die Zeit mit der Familie ist einfach zu kurz, um sie nicht komplett zu genießen!

    Auch ich kaufe gerne noch „eigene“ Bücher 🙂

    Hier ist mein Beitrag ♡

    Liebe Grüße,
    Marion

  3. Sabz sagt:

    Hi Frank,

    deine aktuellen Bücher kenne ich nicht.

    Was du über die Blog-Pause sagst, kann ich nachvollziehen und ich würde dir zustimmen. Immerhin soll Bloggen ja Spaß machen.

    Hier ist mein Beitrag

    Viele Grüße,
    Sabz

  4. Hallo Frank

    Deine aktuellen Bücher klingen sehr spannend. „Der Palast der Finsternis“ ist umgehen auf meine Wunschliste gewandert.

    Du hast eine gesunde Einstellung zum Bloggen. Da hast du wirklich Recht. Je mehr auf seinem Blog postet, umso weniger Lesezeit hat man. Da wird sich bei mir auch noch was ändern. Es reicht eigentlich wenn man kurz morgens und abends auf seinem Blog Fragen beantwortet. Oder auch mal am nächsten Tag.

    Liebe Grüße,
    Gisela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.