[Hörbuch] Niemalsland ★★★★★

Richard Mayhew ist der Anti-Held schlechthin. Eine Person, die gern von ihrer Tollpatschigkeit bestraft wird und sich immer während unwohl in ihrer Haut fühlt. Eine Person, die mir als Leser sofort unsympathisch war.

Dafür, dass Richard eine Hauptrolle in diesem Buch spielt, ist das schon recht bezeichnend, dass das Buch dennoch sehr gut und lesenswert ist. Und das hat mehrere Gründe.

Schreibstil

Zum einen liegt es am hervorragenden Schreibstil. Das Buch liest sich einfach herrlich unkompliziert. Mit wenigen Beschreibungen schafft es Gaiman den Leser abzuholen und mitzunehmen. Dabei ist die Welt, in die der Leser mitgenommen wird, recht skurril. Eine Parallelwelt, die unterhalb Londons existiert. In die Richard unversehens hereingezogen wird, ohne dass er so recht weiß, wie ihm geschieht.

Mit viel Witz wird nun erzählt, wie er versucht, sich zurecht zu finden. Dabei liegt die Betonung auf „versucht“, denn so recht gelingen möchte ihm das nicht. So wie es sich für einen Anti-Helden auch gehört.

Charaktere

Mit noch mehr Witz beschreibt Gaiman die anderen Charaktere des Buchs. Deutlich sympathischer waren mir z.B. Mr. Croup und Mr. Vandemar, aus denen der Leser nie so recht schlau werden wird, die sich aber in doch arg witzig-komischen Dialogen unterhalten.

Viel Tiefgang bekommen die Figuren in dem Buch nicht spendiert, aber sie werden dennoch zum Leben erweckt. Der Leser bekommt die Informationen, die er braucht, um sich ein geeignetes Bild zu machen.

Story

Wenn man sich die Story genau anschaut, so gibt es zwar so manche Wendung, aber kaum Spannung. Der gesamte Plot ist doch sehr vorhersehbar gewesen. Eigentlich ist diese Aussage negativ behaftet. In diesem Fall aber irgendwie nicht. Ich fühlte mich vielmehr angenehm bestätigt, dass sich die Geschichte in diese Richtung entwickelte.

Und so verwundert auch das Ende nicht, das so kommen musste, wie das Amen in der Kirche.

Sprecher

Das Buch wird ungekürzt von Stefan Kaminski gelesen. Den wird der ein oder anderen kennen, denn er hat schon so manches gelesen (wie z.B. die Chroniken des Eisernen Druiden). Und das macht er in meinen Augen richtig gut. Seine Stimme ist nicht nur angenehm zu hören, er betont auch die Sätze genau richtig.

Zusätzlich schafft er es, den Hauptcharakteren je eine eigene Stimme zu verleihen. Vor allem Mr. Croup und Mr. Vandemar bekommen nochmals eine besondere Note allein durch den Sprecher.

Fazit

Auch wenn die Story vorhersehbar ist und nur wenig Spannung aufweisen kann, so ist dieses Buch eine absolute Leseempfehlung wert. Das gilt zum einen an dem Schreibstil, das den Leser mit viel Witz in diese absonderliche Welt abtauchen lässt und an den facettenreichen Charakteren. Das Hörbuch selbst wird dann durch den hervorragenden Sprecher Stefan Kaminski doppelt empfehlenswert.

 

Titel: Niemalsland
Autor: Gaimann, Neil
Genre: Fantasy
Verlag: Eichborn Verlag (Druck) / Lübbe Audio (Hörbuch)
Bewertung: ✦✦✦✦✦

 


Wer in die ersten Seiten reinlesen möchte, kann dies direkt machen:

 


 

Wer Audible testen möchte, der kann in einem Probemonat testen, ob einem das System zusagt.

So funktioniert der Audible-Probemonat 

  • Sie erhalten ein Hörbuch Ihrer Wahl für EUR 0,00.
  • Wählen Sie aus über 200.000 Titeln.
  • Der Probemonat verlängert sich nach 30 Tagen in das jederzeit kündbare Flexi-Abo.
  • Im Flexi-Abo erhalten Sie monatlich ein Hörbuch Ihrer Wahl für EUR 9,95 pro Monat.
  • Gefällt Ihnen ein Hörbuch nicht, tauschen Sie es einfach um.
  • Dieses Angebot gilt nur für Audible-Neukunden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.